20190718-SvenjaBusiness_20190718_0033_(c

Oh hej! Grandios, dass du da bist.

Es war immer die Frage nach dem Warum und die Sehnsucht nach Meer, die mich antrieb. Das Gewöhnliche? Das Normale? Standard? Langweilig. Dabei ging es nie um mehr haben. Es geht um mehr Sein. Mehr fühlen, mehr erleben, mehr spüren, mehr erfahren. Begeisterung. Gänsehaut. Leben. Selbstkenntnis. Mehr ich sein.
 

Ich will ein echtes Leben leben. Ein Leben, das mich begeistert, mich wachsen lässt und in dem ich meine Talente und Potenziale großzügig verschenke. Ein Leben, welches sich im Innen gut anfühlt, und dass nicht nur von Außen schön aussieht. Ich will ein Leben abseits der üblichen Standards und gesellschaftlichen Check-Boxen leben.

 

Es ist die Sehnsucht nach Meer, die mich antreibt, das Leben zu leben, welches ich wirklich will. Ein Leben, das mich lebendig macht.  Es ist die Sehnsucht nach Meer, die dich und mich antreibt, neue Horizonte für Leben, Arbeit und Wirtschaft zu entdecken. Arbeitszeit ist Lebenszeit und die darf erfüllt sein von Begeisterung, Freude, Gesundheit, Leichtigkeit und Sinn.

 

Das höchste Ziel meiner Arbeit und meine Vision ist es, dass wir uns an die Sehnsucht nach Meer erinnern, um unseren Teil zu einer schönen Welt beizutragen.

 

Wann immer du bereit bist, der Sehnsucht nach Meer zu folgen, ich bin da.

Image by Daniel Sorm

Ich liebe das Meer wie meine Seele,

denn das Meer ist meine Seele.

- Heinrich Heine

Heinrich Heine beschreibt, was das Meer für mich bedeutet. In Hamburg geboren und zwischen Nord- und Ostsee aufgewachsen, ist es tief in mir verankert.

An der Küste stehen, den Blick auf den Horizont richten, die unendliche Weite spüren, die Sehnsucht nach Meer, im Treiben von Ebbe und Flut. Hoch im Norden bestimmen die Gezeiten den Rhythmus des Lebens und der Menschen - im steten Wandel und in Verbindung mit der Natur.

Was mich antreibt

Ich habe schon immer gerne Dinge getan, die andere als riskant, mutig oder verrückt bezeichnen würden. Mit 14 ein eigenes Pferd mit Taschengeld gekauft. Mit 17 einen Rottweiler aus schlechter Haltung adoptiert. Mit 30 jobbedingt von Hamburg nach München gezogen. Mit 35 ohne Plan A oder B selbst gekündigt. Mit 36 in die Selbstständigkeit gestartet.
 

Mutig sagen die einen, für mich die Sehnsucht nach Meer. Den Antworten meines Herzens zu folgen und mein Leben nach meinen Vorstellungen und Erwartungen zu gestalten. Mich treiben die Fragen nach dem Warum und Wozu an. Das Wissen um Leben und den Sinn. Ich kann mich stundenlang in philosophischen Gesprächen über Leben, Existenz und Sinn verlieren.

 

Dabei bestimmt der Skorpion, das Wesen der Transformation, mein Wirken. Wandel, Veränderungen, Neu machen liegen mir im Blut. Wie der Phönix aus der Asche strebe ich nach Leben und Sterben, Zerstörung und Auferstehung. Ich bin stark darin, Dinge neu zu machen und aufzubauen, Routinen und ruhiges Fahrwasser dagegen liegen mir nicht.

 

Inspiration, Energie und Wachstum für meine Arbeit schöpfe ich in der Natur, durch tiefe Gespräche, Reisen und fremde Kulturen, Kunst in allen Facetten, Musik, Tanz und meine spirituelle Praxis.

Zehn Insides

#espressomacchiato #skorpion #bauhaus #paris #mut #dreibrüder #zweiväter #wasser #kunstverliebt #musik

Wo ich herkomme

Fünfzehn Jahre war die Versicherungswirtschaft mein Zuhause. Von der Vertriebsassistentin bis hin zur Führungskraft und Beraterin,  zuletzt für Kunst, Denkmal und Gewerbe sowie Teil der erweiterten Geschäftsführung. Diese Zeit schenkte mir ein tiefes Verständnis und breites Wissen rund um Führung, Kundenliebe, Kultur, Prozesse, Teamaufbau und Strategien.
 

Mein Mentor war maßgeblich an der Entfaltung meiner Persönlichkeit beteiligt. Von ihm lernte ich, was Unternehmen erfolgreich macht, wie Ziele erreicht und Strategien entwickelt werden, wie Vertrauen entsteht und wie Menschen gefordert und gefördert werden. Er verstarb unerwartet Ende 2014 im Alter von 50 Jahren.

 

Sein Verlust änderte alles für mich und ließ eine Frage in mir unerträglich bohrend werden: Was ist, wenn ich nur noch 15 Jahre habe? #sinnkrise

 

Anfang 2017 kündigte ich. Die alte Version von Svenja war ausgeschöpft, sinnleer und ausgebrannt. Ich war bereit für das nächste Level. Ich möchte am Ende meiner Tage sagen können: "Dear Universe, I used everything you gave me."

Du willst das auch? Ich freue mich darauf mit dir zu arbeiten.

Start with Why

Was würdest du heute tun,

wenn du nur noch 15 Jahre Zeit hast?

Unternehmertum und Gestaltungswille sind familiär in meiner DNA verankert. Mein Urururopa war Heinrich Ludwig Thiel, Kaufmann, Fabrikant und Mitglied der Lübecker Bürgerschaft. Er führte mit seinem Vater das Unternehmen "Carl Thiel & Söhne". Auf den Flächen ihrer Fabrik steht heute ein Teil der Schwartauer Werke.

Die Sehnsucht nach Meer und der Pioniergeist prägte meine Familie. Meine Ahnen gehören zur deutschen Minderheit, die im 18 Jh. von der chilenischen Regierung angeworben wurde, um den "kleinen Süden Chiles" zu besiedeln. Noch heute lebt meine Familie auf dem Land, welches ihnen vor 200 Jahren zugeteilt wurde. #patagonien

eric-carlson-unsplash_edited.png

Die Liebe zum Unternehmertum und dem Neuen

Pferde begleiten mich seit über dreißig Jahren, davon über fünfzehn Jahre im Leistungssport. Sie lehrten und lehren mich bis heute wertvolle Qualitäten.

Im Umgang mit dem Pferd muss dir deine Absicht stets bewusst sein. Das Pferd ist ein Fluchttier und scannt seine Umgebung 24/7 auf mögliche Angreifer ab. Wenn du nicht klar bist, wird es dir nicht vertrauen und dir nicht folgen.

 

Wer mich führen will, muss stärker sein als ich.

pferde-horse.JPG

Hingabe, Disziplin,
Kritikfähigkeit, Geduld, Klarheit,
Selbstreflexion, Mitgefühl.

Durch meine Eltern bin ich früh mit den Themen Psychologie, Christentum, Buddhismus und Spiritualität in Kontakt gekommen. Anfang 20 war mir der "Spuk" dann zu viel und ich nahm erstmal weit Abstand.

Meine eigene Krise führt mich zurück, da ich im Außen keine Lösungen oder Antworten fand.

Spiritualität ist für mich der pure Ausdruck meines höchsten Selbst. Es ist Eigenverantwortung, Heilung, Wahrheit, Vergebung und Loslassen. Spiritualität ist kein Ponyhof, doch wenn du einmal dich selbst gefunden hast, kannst du nichts mehr auf der Welt verlieren.

Image by Samara Doole

Spiritualität und Wirtschaft

Vita und die Fakten

Das Fundament meiner Arbeit

  • Seit 2018 selbstständig im Executive & Leadership Coaching sowie in der Unternehmens- und Personalentwicklung.

  • Arbeit mit Kunden in DACH und international, vom Handwerksunternehmen bis zum Technologiekonzern.

  • 15 Jahre Praxis in Strategieentwicklung, Vertrieb, Verhandlungen, Projektmanagement, Prozessentwicklung, Risiko-/ Schadenmanagement.

  • 6 Jahre Praxis in Führung sowie Neuaufbau und Entwicklung von Teams.

  • Studium B. Sc. Psychologie seit 2018, FH Hagen

  • Transformationscoach, 2021, B. Yilmaz Schweiz

  • Emotional Expert, seit 2020, EBI Berlin

  • Business-Trainerin BDVT, 220 Std.

  • TAM Business-Trainerin, BDVT zertifiziert

  • 9 Levels Beraterin, BDVT zertifiziert

  • Myndset® Certified Facilitator

  • Trainer C Leistungsport Reiten, FN

  • Versicherungskauffrau IHK

  • Bürokauffrau IHK

Walk the Talk: Alles was ich in meiner Arbeit und im Coaching anwende, habe ich selbst erleben, fühlen und spüren dürfen - als Kundin, Teilnehmerin und Coachee. Nur was ich selbst erfahren und gelöst habe, kann ich glaubwürdig weitergeben.

sebastien-gabriel-unsplash.jpg

Ich möchte laut über die Mauern hinausrufen: O bitte beachten Sie doch diesen herrlichen Tag. Vergessen Sie nicht, wenn Sie noch so beschäftigt sind, den Kopf zu heben und einen Blick auf diese riesigen, silbernen Wolken zu werfen und auf den stillen blauen Ozean, in dem sie schwimmen. Beachten Sie doch die Luft, die vom leidenschaftlichen Atem der Lindenblüten schwer ist, und den Glanz und die Herrlichkeit, die auf diesem Tag liegen; denn dieser Tag kommt nie, nie wieder. - Rosa Luxemburg