SvenjaFlobergThiel_0045(c)andreamuehleck.com.jpg

- Grinsekatze

Ich bin nicht verrückt.
Meine Realität ist einfach anders als deine.

Du fühlst es seit deiner Kindheit. Du weißt, dass du für mehr gedacht bist. Doch ganz vielleicht hast du dieses Gefühl verloren oder verdrängt. Vielleicht sogar gerade jetzt. Und dennoch ist da ein Bauchgefühl, eine innere Sehnsucht. Die Welt wird versuchen, dir gegenteiliges einzureden und dich denken lassen, dass du dich einfach nur anpassen musst, dass deine Realität nicht existent ist, dass nichts Besonderes an dir ist und dass jede:r die Dinge will, von denen du träumst. Doch das ist nicht wahr. Du weißt, dass du für Großes geboren wurdest. Lass diese Zeilen deine Bestätigung sein.

Zwei Gegensätze prägen mein Leben: Auf der einen Seite die Suche nach dem Sinn, die Sehnsucht nach Meer. Auf der anderen Seite Selbstzweifel, Unsicherheit und das Gefühl, nicht in diese Welt zu passen. Du kennst es vielleicht?!

 

Wenn es dir wie mir geht, dann hat dich das Normale, das Gewöhnliche schon immer gelangweilt. Dabei geht es nicht um mehr haben. Es geht um mehr Sein. Um Fantasie und Träume. Mehr fühlen, erleben, spüren, erfahren. Begeisterung. Gänsehaut. Leben. Selbstkenntnis. Wir selbst sein. Vermutlich weißt du jetzt genau, wovon ich schreibe.

 

Die traditionelle Business-Welt fühlte sich immer wie eine Zwangsjacke an. Ich musste mich anpassen, sein wie alle anderen, es gab unsinnige Regeln, Hierarchien, Machtspiele. Ich musste mich unterordnen. Keine Fragen stellen. Das Warum und der Sinn? Völlig egal. Die große Freiheit in meinem Herzen hat sich dagegen immer gewehrt. Deine vielleicht auch?!

Eines Tages hatte ich das ständige Anpassen und Zweifeln satt. Ich wollte mich nicht mehr unsicher fühlen und ich wollte nicht mehr glauben, dass das was ich will, was ich fühle und sehe, nicht richtig ist. Ich will ich sein und ich will ein echtes Leben leben. Ein Leben, das mich begeistert, mich wachsen lässt und in dem ich meine Talente und Potenziale großzügig verschenke. Ein Leben, welches sich im Innen gut anfühlt, und dass nicht nur von Außen schön aussieht. Ein Leben, welches abseits der üblichen Standards und gesellschaftlichen Check-Boxen stattfindet.

 

Es ist Zeit, dass wir uns echt und authentisch zeigen, mit all unseren Schwächen, Narben, Wunden, Traumen und mit all unseren Visionen, Träumen, Stärken, Wundern. Es ist Zeit, dass Leben und Arbeit erfüllt ist von Authentizität, Begeisterung, Gänsehaut, Gesundheit, Leichtigkeit und Sinn. Das höchste Ziel meiner Arbeit ist es, dass du den Weg zurück in dein Herz gehst und dich an die Version erinnerst, du die als Kind warst. Die Version mit der Sehnsucht nach Meer im Herzen. Wann immer du bereit bist, ich bin da.

Wer andere in Zeiten der Wandlung begleitet, der darf selbst die Wandlung sein. Hier liest du ein Stück meiner Geschichte, möge sie dich inspirieren.

Ich könnte euch erzählen, was ich seit heute Morgen erlebt habe,
doch weiter zurück gehen, hätte keinen Sinn, weil ich da noch eine andere war.

- Alice im Wunderland

2015

Wie lange ist für immer? Manchmal nur eine Sekunde.
 

Bewusst begann es 2015. Ich war noch angestellte Beraterin für Kunst-, Denkmal- sowie Privat- und Gewerbeversicherungen und Führungskraft in der Versicherungsbranche. Ich liebte meine Arbeit und zog für diese Position in 2011 sogar von Hamburg nach München um.

Doch der Wandel wurde bereits im November 2014 eingeläutet. Damals verstarb völlig unerwartet mein Mentor im Alter von nur 50 Jahren. Von ihm lernte ich alles in Bezug auf Unternehmensentwicklung, Führung, Teamaufbau, Vision, Ziele und Haltung. Sein Verlust änderte alles für mich. Die Trauer und der Stress der letzten Jahre verschafften sich damals durch einen Tinnitus Gehör. Und eine Frage hielt mich nachts wach: Was ist, wenn ich nur noch 15 Jahre leben darf?

Start with Why

Was würdest du heute tun,
wenn du nur noch 15 Jahre Zeit hast?

2017

Wenn du den Weg nicht kennst, ist es egal wohin du gehst.
 

Die Antwort auf meine Frage war meine Kündigung im März 2017. Ohne Plan, ohne Netz und doppelten Boden. Die alte Version von Svenja war sinnleer, ausgebrannt und ausgeschöpft. Ich war bereit für ein neues Level. Es begann die Reise zurück zu mir.

Wer bin ich? Worin bin ich gut? Was will ich wirklich? Ich wusste nicht, was ich wollte. Doch ich wusste, was ich alles nicht mehr wollte. Ich erlaubte mir ein Sabbatical, vollgepackt mit Dingen, die mir Freude machen. Ich buchte Coaches, Trainings, Workshops und lernte mich selbst kennen. Ich wollte erfahren, wer ich wirklich bin. Und ich gab mir für das Ende meiner Tage ein Versprechen:

Svenja Floberg Thiel.jpg

Dear Universe, I used every little tiny piece of talent, potential, strength and all the chances
you gave me.

2018

Wer in aller Welt bin ich? Das ist das große Rätsel.
 

Kennst du Alice im Wunderland? Gleich zu Beginn gibt es eine Szene, in der Alice dem Kaninchen in das Kaninchenloch folgt und dann in den magischen Tunnel, einer Zwischenwelt zwischen Realität und Traum, fällt. So fühlte ich mich in 2018.

Im März war klar, ich will ein Unternehmen gründen. Zu Beginn ließ ich mich wie Alice in die Irre führen. Es fehlt mir an Vertrauen und Glauben an mich, meine Ideen und meine Vision. Zu der Zeit hörte ich oft: Das geht nicht. Das kannst du so nicht machen. Back' mal kleine Brötchen. Du musst realistisch sein. Ich fühlte mich wie Alice im Garten zwischen all den Stiefmütterchen, Rosen und Nelken lost und verloren.

Auri,Svenja,TOPunder4027.Juli2018(c)andreamuehleck(27).jpg

Warum die
Selbstständigkeit, Svenja?

Mein Sabbatical und der Tinnitus ließen mich intensiv mit Grundsatzfragen beschäftigen. Wie will ich leben? Was ist Arbeit für mich? Wie will ich arbeiten - inhaltlich, örtlich, zeitlich? Was ist Erfolg für mich? Was tut mir gut? Was sind meine Ziele?

Mir mich war klar, dass ich mich nicht mehr in ein starres Korsett zwängen möchte. Ich will selbst über meinen Tag entscheiden. Und ich will diverse Dinge tun, da mich gleiche Aufgaben schnell langweilen. Zudem gab es einen starken inneren Impuls, dass ich nicht mehr nur für ein Unternehmen tägig sein möchte. Die richtige Entscheidung war und ist bis heute die Selbstständigkeit.

2019

Es ist möglich, wenn du daran glaubst.
 

Gerade als die Raupe dachte, ihr Leben sei vorbei,  beginnt ihr Neues. Mein Sternzeichen, der Skorpion, prägt meine Sehnsucht nach Selbstkenntnis, Tiefe und Transformation. Wandel und Veränderungen brauche ich wie die Luft zum Atmen.

 

In 2019 schloss ich Frieden mit mir selbst. Schluss mit den Selbstzweifeln, der Suche im Außen und den Ratschlägen von anderen.  Ich wusste immer, dass die Wahrheit der anderen nicht meine ist und dass mein Horizont viel weiter ist. Ich bekam das erste Mal einen Vorgeschmack darauf, was es bedeutet, wirklich ich selbst sein zu dürfen.

20190718-SvenjaBusiness_20190718_0014_(c)andreamuehleck.com.jpg

#espressomacchiato #skorpion #bauhaus #paris #mut #zweiväter #leidenschaft #wasser #kunstverliebt #musik #natur #50gryffindor50slytherin #freiheit #meer

2021

Manchmal denke ich bereits vor dem Frühstück an
sechs unmögliche Dinge.

Buddha hat keinen Wellnessurlaub gemacht und so glaube auch ich, dass Mut und große innere Stärke in unseren dunkelsten Stunden geboren wird. Erst wenn wir unsere Dunkelheit lieben, können wir inneren Frieden erleben.

Das erste Mal in meinem Leben bin ich frei von Selbstzweifeln und Unsicherheiten. Ich bin mit mir und meiner Intuition verbunden, lausche der Stimme meines Körpers, erlaube mir meine Wahrheit zu sprechen und groß und weit zu denken und zu fühlen. Für jetzt bin ich angekommen in mir, spüre einen tiefen Frieden in meinem Herzen. Ruhe. Präsenz. Wohl wissend, dass dieser Zustand nur einen Moment verweilt und mit jedem neuen Tag der Wandel erneut beginnt.

SvenjaFlobergThiel_0065(c)andreamuehleck.com.jpg

... to be continued.

Danke an Andrea Mühleck

Die Fotos in dieser Story ab dem Jahr 2018 sind im Rahmen des Visual Journey Coachings durch Andrea Mühleck entstanden. Du findest Andreas Website hier: https://yourstorymatters.de

Du bist jetzt bereit für deinen Weg und deine Transformation? Meine Erfahrungen sind die Basis des Leuchtfeuer Coaching Konzeptes. Von Herzen gerne teile ich mein Wissen mit dir. Wenn du bereit, ich bin da.

Du startest gerade und suchst erst einmal Klarheit zu deinen Stärken und Orientierung, wie es für dich weitergehen kann? Dann ist der Onlinekurs des Leuchtfeuer Purpose Programms perfekt für dich. Ganz in deinem Tempo kannst du dich auf den Weg machen. Klicke auf den Button, dort erfährst du mehr.

Schimmel.JPG
svenja_floberg_thiel.jpg

Hingabe, Disziplin, Kritikfähigkeit, Geduld, Klarheit, Selbstreflexion, Mitgefühl.
 

Im Leben hat mich nichts mehr geprägt wie meine Liebe zu Pferden. Sie begleiten mich seit über dreißig Jahren, davon über fünfzehn im Leistungssport. Mein erstes eigenes Pferd kaufte ich selbst im Alter von 14 - von meinem Taschengeld. Pferde lehrten und lehren mich bis heute wertvolle Führungs-Qualitäten. Als Fluchttiere scannen sie ihre Umgebung 24/7 auf mögliche Angreifer ab. Im Umgang mit ihnen muss dir deine Absicht stets bewusst sein. Wenn du nicht klar bist, werden sie dir nicht vertrauen und dir nicht folgen.

Svenja,
du sprichst oft über Ziele und Visionen, doch was sind deine?

Guter Punkt. Eines meiner großen Ziele ist es, bis 2031 an verschiedenen Locations weltweit Co-Kreative Orte am Meer aufzubauen. Diese Orte sind Hybriden aus Hotel, Büro, Café, Restaurant, Coworking, Retreat, Galerie, Open Mic-Bühne und dem, was vor Ort durch uns entsteht. Sie sind sowohl als auch.

Sie sind ein Zuhause für Menschen wie dich und mich. Menschen, die ihre Arbeit lieben und leben, es der höchste Ausdruck unseres Selbst ist. An diesen Orten kommen für Arbeit, Leben, Sein, Beratung, Wachstum, Kreativität, Entspannung, und Gründung zusammen.

jose-llamas-Q_gtPPR56K8-unsplash.jpg

Vita und die Fakten

Du interessierst dich mehr für die harten Fakten? Here we go.

  • Seit 2018 selbstständig tätig als Coach für Leadership, Purpose und integrale Unternehmens- und Personalentwicklung.

  • Arbeit mit Kunden in DACH und international, vom Handwerksunternehmen bis zum Technologiekonzern.

  • 20 Jahre Praxis in Business Development, Projektmanagement, Strategieentwicklung, Vertrieb, Verhandlungen, Risiko-/ Schadenmanagement.

  • 6 Jahre Praxis in Führung, Neuaufbau und Entwicklung von Teams.

  • Studium B. Sc. Psychologie seit 2018, FH Hagen

  • Transformationscoach, 2021, B. Yilmaz Schweiz

  • u.lab Presencing Institute, 2020 und 2021

  • Emotional Expert, seit 2020, EBI Berlin

  • BDVT Business-Trainerin

  • TAM Business-Trainerin, BDVT zertifiziert

  • 9 Levels Graves Values Beraterin, BDVT zertifiziert

  • Myndset® Certified Facilitator

  • Trainer C Leistungsport Reiten, FN

  • Versicherungskauffrau IHK

  • Bürokauffrau IHK

Die Techniken, Tools und Methoden, welche in meiner Arbeit zur Anwendung kommen, durfte ich selbst erleben, fühlen und spüren - als Kundin, Teilnehmerin, Beobachterin und Coachee. Ergänzt werden sie durch Aspekte aus der positiven Psychologie, Philosophie, Astrologie, Human Design, Buddhismus, Mediation und vielem mehr.

Image by Daniel Sorm

Ich liebe das Meer wie meine Seele, denn das Meer ist meine Seele.

- Heinrich Heine

Heinrich Heine beschreibt, was das Meer für mich bedeutet. In Hamburg geboren und zwischen Nord- und Ostsee aufgewachsen, ist es tief in mir verankert. An der Küste stehen, den Blick auf den Horizont richten, die unendliche Weite spüren, die Sehnsucht nach Meer, im Treiben von Ebbe und Flut. Hoch im Norden bestimmen die Gezeiten den Rhythmus des Lebens und der Menschen - im steten Wandel und in Verbindung mit der Natur.